String® Furniture – Kreative Inspiration seit 1949

Beitragsbild: © String Furniture

Das String Design

Das Regal String wurde 1949 von Nils Strinning entworfen und gehört zu den Klassikern des skandinavischen Designs. Mit seiner schlichten zeitlosen Formensprache überzeugt es noch heute. Die minimalistische Gestaltungsidee folgt dem Prinzip, dass die Regalböden von leiterähnlichen Seitenwänden gehalten werden. Der filigrane Drahtrahmen macht das Regal zu einem besonderen Hingucker. Die Regale sind so konzipiert, dass sie individuell zusammengestellt werden können und sich daher allen räumlichen Gegebenheiten anpassen.

String Furniture wurde 2005 von Peter Erlandsson und Pär Josefsson mit dem Ziel gegründet, das kulturelle Erbe, das Nils Strinning mit seinem Entwurf hinterlassen hat, wieder zu beleben und zu bewahren. Strinning hat ein formschönes Regal geschaffen, das zeitlos, schlicht und vielseitig einsetzbar ist. Sein Gefühl für Proportionen und Details sowie sein Anspruch, Funktionalität und Ästhetik miteinander zu verbinden, werden im String Design sichtbar.

Bild: © String Furniture
Nisse Strinning (eigentlich Nils Strinning) und seine Frau, Designerin Kajsa Strinning

String System (1949)

Das String System ist ein komplexes Regalsystem, das individuell nach persönlichen Bedürfnissen zusammengestellt werden kann. Neben den Einlegeböden, die in Eiche, Nussbaum, Esche, Grau, Weiß, Beige, schwarz gebeizter Esche und Metall erhältlich sind, können Hängeschränke mit Schubladen, Klapptüren oder Schiebetüren – mit oder ohne Spiegeln –, Vitrinen, Arbeitsplatten, Magazin- und Schuhablagen sowie Aufbewahrungseinsätze in das Regal integriert werden. Das Spiegelschränkchen „Tiny Cabinet“ bietet eine Bühne für Kostbarkeiten aller Art. Die Seitenwände des String System sind in den Farben Schwarz, Weiß, Grau, Beige, Braun und aus Plexiglas erhältlich. In alle Richtungen erweiterbar, eignet sich das wandelbare System sowohl für den Arbeitsplatz als auch im Wohnbereich. Als Outdoorversion mit galvanisierten Seitenwänden sowie Einlegeböden und Accessoires aus Metall kann das String System auch im Außenbereich eingesetzt werden – dank verzinkten Standpfosten und einer Rückwand sogar als freistehende Variante.

Clevere Accessoires machen das String System zum praktischen Allroundtalent im ganzen Haus. Hängeleisten in verschiedenen Längen, Gläserschienen und Haken, die in den Einlegeböden aus Metall befestigt werden können, gehören ebenso dazu wie Flaschenhalter, Kleiderbügel, Zeitschriftenhalter, kleine Aufbewahrungsboxen und Messerhalter.

Bild: © String Furniture
String System (1949)

String Pocket (2005)

String Pocket ist mit seiner kompakten Größe (50 x 60 x 15 cm) das kleinste Regal in der Produktpalette und wird in einem Bausatz mit zwei Seitenwänden und drei Regalböden geliefert. Flexibilität ist auch beim kleinen Pocket gegeben: Das Regal lässt sich sowohl in der Vertikalen als auch in der Horizontalen erweitern. Mit zwei Bausätzen können u.a. – durch die Verdoppelung der Seitenwände – gleich drei Regaleinheiten entstehen. Der Entwurf des Pockets stammt vom Urvater des String Design, Nisse
Strinning selbst.

String Pocket ist in einer Vielzahl von Farben und Materialien erhältlich: Walnuss/Schwarz, Esche/Weiß, Eiche/Weiß, Weiß, Schwarz gebeizte Esche, Grau, Beige, Blush und Sage. In einer coolen Version komplett aus Metall ist das String Pocket Metal in den Farben Weiß, Taupe und Neonorange verfügbar.

Das Büromöbelprogramm Works by String Furniture (ab 2015/16)

Speziell für den Office-Bereich hat das schwedische Unternehmen eine zukunftsweisende Serie von ergonomischen Möbeln entwickelt, die den eigenen Arbeitsplatz zu einem voll funktionalen, flexibel gestaltbaren und gleichzeitig freundlichen und optisch ansprechenden Ort machen. Die Entwürfe für die Works-Produktlinie stammen von den beiden schwedischen Designer:innen Anna von Schewen und Björn Dahlström, die sich bei der Gestaltung an Nisse Strinnings minimalistischem Gestaltungsprinzip orientierten. Den Kern der Serie bilden ein freistehendes Regal im Stil des ikonischen String System sowie höhenverstellbare Tische in verschiedenen Formaten: Schreibtische mit 1,20 m, 1,40 m und 1,60 m Länge, ein 1,80 m langer Besprechungstisch und ein Konferenztisch, der mit einer Länge von 3,60 m reichlich Platz für große Meeting-Runden bietet. Jede Menge cleverer Details – darunter ein in das Regalsystem integrierbarer Aufbewahrungsschrank und ein multifunktionales Paneel für den Tisch – runden das Programm ab und bieten für jeden Arbeitsbereich eine individuelle Lösung.

Die Produktfamilie Museum (ab 2019)

Die von TAF Studio gestalteten Entwürfe der Museum-Produktfamilie zeichnen sich durch ihr reduziertes und geradezu bescheidenes Design aus. Den Anfang der Serie machte die zeitlose Wandkonsole Museum NM&.045 (2019), die TAF Studio für die Wiedereröffnung des Schwedischen Nationalmuseums in Stockholm entwarf, um darauf Skulpturen und kleinere Exponate auszustellen. Demselben Zweck, nämlich den Lieblingsstücken eine würdige Bühne zu verschaffen, dienen auch der 2020 gelaunchte Museum Sidetable sowie der 2022 eingeführte Museum Kerzenhalter. Sidetable und Kerzenhalter punkten mit außerordentlicher Flexibiltät durch höhenverstellbare Elemente: Während beim Museum Sidetable die Tischplatte mittels einer Schraube in unterschiedliche Positionen von 32 bis 73 cm gebracht werden kann, ist beim Kerzenhalter der Arm, auf dem die Kerze platziert wird, in der Höhe verstellbar (3,5 bis 35,5 cm). Alle Produkte der Museum-Serie sind aus beschichtetem Aluminium gefertigt. Der Museum NM&.045 und der Museum Sidetable sind in den Farben Weiß, Beige, Orange, Dunkelbraun und Metall erhältlich, während der Museum Kerzenhalter in Grün, Weiß und Dunkelbraun erhältlich ist.

Weitere Informationen unter www.stringfurniture.com
Quelle: neumann communication

Shop-Finder - Wiesmanns Küchen in Borken
error: